Schachklub Kaltenkirchen e.V. von 1975

Bezirk  |  Verband  |  Schachjugend SH |  DSB  |  FIDE

 

Willkommen

Counter (ab 13.09.2018)

369803
Heute
Gestern
Diese Woche
Letzte Woche
Diesen Monat
Letzter Monat
Gesamt
547
5827
33676
292512
101382
189946
369803

Your IP: 54.91.203.233
2018-11-18 02:22

Wer ist online...

Aktuell sind 140 Gäste und keine Mitglieder online

...wir vertrauen auf...

Schachhaus_Mädler

Zitate

Man soll keine Dummheit zweimal begehen die Auswahl ist schließlich groß genug., Jean-Paul Sartre

Top 10

2700chess.com for more details and full list

Schachbundesliga

ChatNow

Zitate von Natune.net

IP

Keine Newsletter in der Auswahl

Downloads

Im Downloadbereich finden sich derzeit 308 Dateien in 3 Kategorien.

Bis zum 23.10.2018 wurden die Dateien ca. 6000 mal heruntergeladen 

Online Schach



Der Kampf um die begehrten Plätze der Endrunde A ist in die Endphase gekommen. Durch den berufs- und krankheitsbedingten Spielrückstand von Jens Grimm kann es insbesondere in der Vorrundengruppe B noch entscheidene Veränderungen geben, sofern es Jens gelingt noch ein paar Partien nachzuholen, die Nachholpartie gegen Jens Walter gibt es hier zum nachspielen. Sicher dürften sich in der B-Gruppe derzeit nur Dirk Schiller und Heiko Hencke fühlen, Rainer Hüfe, Rolf Zechel, Uwe Weck, Jens Grimm, Rainer Schaub, Gerhard Holzberg und Theo Berber können sich noch Hoffnungen machen, sofern sie ihre Restpartien gewinnen. Jens Walter hat keine Chance auf die A-Endrunde mehr. In der Vorrundengruppe A dürften Achim Nowack, Helmut Kracht und Heinrich Pantel bereits für die Endrunde A qualifiziert sein. Georg Helmer, Sven Reddöhl mit enormen DWZ-Gewinn, Herbert Ketelsen und Andrea Rehder können sich noch Hoffnungen machen. Abgefahren ist der Zug bereits für Erwin Hinz, Anja Gestram und Dietrich Howe.

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

schulschach_segeberg2018

Am Samstag den 23.06.2018 nahmen die drei Brüder Janne, Lasse und Matti Peters am Schulschachturnier in Bad Segeberg teil. Janne spielte von Anfang an groß auf und führte nach 5 Runden mit 5 Punkten die Tabelle an. Im 6. Spiel gab es dann einen Dämpfer, er verlor absolut unnötig mit zwischenzeitlich einer Figur mehr seine Partie. In der letzen Runde erzielte er dann aber wieder mit gutem Spiel einen verdienten Sieg und gewann in der Gruppe der 3. und 4. Klässler das Turnier mit 6 Punkten aus 7 Spielen. Seine jüngeren Brüder Lasse und Matti spielten in der Gruppe der 1. und 2. Klässler, wobei Matti sogar noch im Kindergarten ist und erst dieses Jahr in die Schule kommt. Er errang sehr gute 4 Punkte aus 7 Spielen und wurde 9. in dieser Gruppe. Lasse hat einen etwas schwierigen Start, fand dann aber nach 3 Spielen zu seinem gewohnt guten Spiel und holte noch 5 Punkte aus 7 Spielen und wurde 2 in seine Gruppe. Alles in allem war es ein sehr erfolgreicher Samstag für die Familie Peters und auch für den Schachklub Kaltenkirchen. Wenn die drei so weiter machen, wird das sicher nicht das letzte Turnier gewesen sein, bei dem sie Erfolg haben. (Text und Bild: Helmut Kracht)


 

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Hallo,

wie ich in unserer Whats App Gruppe geschrieben habe, habe ich mir für den letzten Donnerstag vor den Sommerferien etwas besonderes einfallen lassen. Ich habe einen Saal im Beluga Kino gemietet. Am 05.07.2018 wird um 15 Uhr der wunderschöne Film "Queen of Katwe" gezeigt. Informationen zu diesem Film findet ihr unter https://de.wikipedia.org/wiki/Queen_of_Katwe

Mitlerweile habe ich 16 Anmeldungen. Vom Schachklub Norderstedt haben sich bereits Anke Freter und Rüdiger Schäfer angekündigt. Der Filmnachmittag richtet sich bewusst auch an nicht-Schach-spielende Familienmitglieder. Daher bringt gerne Eltern, Großeltern, Geschwister u. v. m. mit.

Die Schachjugend Schleswig-Holstein ist so von unserer Aktion begeistert, dass sie auf ihrer Homepage ebenfalls Werbung für den Kino Nachmittag machen. Erste Nachfragen z. B. aus Neumünster von Britta Leib habe ich auch schon bekommen und würde mich sehr freuen, wenn weitere Schachfreunde und Schachfreundinnen kommen können.

Weitere Anmeldungen schickt ihr mir gerne per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder teilt mir die am Donnerstag mit.

Euer Jan

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Lest dazu den Beitrag der Segeberger Zeitung vom 11.05.2018, der hier verfügbar ist. Beitrag und Bilder stammen von Schachfreund Heinrich Pantel. Zur besseren Lesbarkeit im Browser auf 400% zoomen!

Schach in der SZ 02

 

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Methodik 1 in Kaltenkirchen am 03.05.2018

Am 03.05.2018 fiel der Startschuss des Bausteins Methodik 1 des Projekts zur Förderung des Kinder- und Jugendschachs in Schleswig-Holstein. Die 8 Teilnehmer/innen trafen pünktlich in der Grundschule Flottkamp in Kaltenkirchen ein, warteten gespannt auf die Dozenten und die Schulung.

Dr. Dirk Jordan und Holger Niesch wollten eigentlich bereits um 08:30 Uhr den Raum vorbereiten, allerdings kam um 08:55 Uhr nur Dirk zu uns. Er berichtete, dass Holger 1,5 Stunden auf der A7 vor dem Elbtunnel stand und er leider nicht weiß, wann Holger dazu kommen würde. Nachdem auch ein Beamer organisiert wurde, konnte die Schulung auch beginnen. Zunächst stellte Dirk sich und den Verein Kinderschach in Deutschland vor.

Anschließend gab es ein kurzes Kennlern-Spiel. Bei Wolf und Schafe, was ein altes Strategiespiel der Wikinger ist, stellten sich alle vor und berichteten u. a. welche Erwartungen an die Schulung gestellt werden, welche Schachkenntnisse vor liegen oder aber auch wie viel Erfahrung die einzelnen Teilnehmer/innen in der Vermittlung von Schach haben. Es war sehr gemischt. Die einen vermittelten bereits seit mehreren Jahren Schach, bei anderen wiederum waren keine Schachkenntnisse vorhanden.

Nun konnte es los gehen. Auch Holger traf kurz darauf ein. Dirk stellte anschließend das Buch Methodik 1 vor und behandelte stellvertretend für den Aufbau des Buchs den König besonders ausführlich. Auch die Reihenfolge, in der die Figuren den Kindern erklärt werden sollten, war interessant. Mich als aktiver Schachspieler hat besonders die Erklärung des Springers positiv überrascht und habe es auch am gleichen Tag in der Jugendarbeit umgesetzt. O-Ton meines Schützlings: "Das ist ja einfach! Damit merkt man sich das sofort." Auch das Spiel zu den Springern hat allen sehr viel Spaß gemacht. Wir mussten mehrfach von Dirk "zur Ordnung" gerufen werden, da wir das Spielen einfach nicht lassen wollten.

Die Einheit zum Bauern habe ich auch noch zum großen Teil mitbekommen. Dann musste ich aber leider die Schulung verlassen, da die Vereinsarbeit rief.

Es hat allen Teilnehmer/innen sehr gefallen, wie Dirk und Harald von ihrer Art und Weise den theoretischen Stoff vermittelt haben. Viel Spaß haben allen am Nachmittag die praktischen Spielvarianten, wie Bauernkloppe, der Wolf und die sieben Geißlein usw. gemacht. 

Auch die Teilnehmer mit den geringsten Schachkenntnissen waren voll auf begeistert. Mit David Sonnenberg, Teamleiter des Horts in der Hamburger Straße der tausendfüßler Stiftung, habe ich einige Spielideen gemeinsam ausprobiert. Obwohl er am Anfang sagte, dass er keine Schachkenntnisse hat, hat er immer leuchtendere Augen bekommen, weil es ihm sehr viel Spaß gemacht hat. Ich hoffe, dass die Kinder, die er betreut, nun genauso leuchtende Augen beim Schach lernen bekommen, wie er.

Auch Dirk Jordan war mit der Auftaktveranstaltung des Standbeins Methodik 1 sehr zufrieden. Auch das Feedback war aus seiner Sicht sehr angenehm und positiv.

Wichard Jäger bestätigte mir, dass der weitere Verlauf genauso positiv war, wie der Beginn. Er schrieb mir, dass alle Teilnehmer viele neue Ideen mitgenommen haben, andere wiederum nun Handwerkszeug haben, Schach zu vermitteln.

Christian Ohrt: "Der Tag hat mir viele neue Ansätze gegeben Schach zu vermitteln. Besonders die empfohlene Vermittlung der Figuren war für mich interessant, da ich die Reihenfolge bisher anders vorgenommen habe. Auch das viele Material freut mich sehr. Vorher hatten wir drei Bretter, jetzt sind es 13! Außerdem bin ich sehr auf das Quadroschach gespannt. Ob wir die Kriterien einer "Schach KiTa" erfüllen werden, wird sich im Laufe der Zeit zeigen."

Laut Wichard Jäger: "Eine "Rund um gelungene Schulung", die wir gerne an andere Einrichtungen weiterempfehlen werden."

Wie Schach in den Einrichtungen der Tausendfüßler Stiftung umgesetzt wird, könnt ihr hier https://tausendfuessler-stiftung.de/aktuell/neuigkeiten/schach-als-unterstuetzendes-bildungsangebot-bei-der-tausendfuessler-stiftung/ nachlesen.

Am 11.06. erschien außerdem der nachfolgende Artikel in der Segeberger Zeitung:

Wir hoffen, dass alle weiteren Veranstaltungen genauso erfolgreich verlaufen.

 

Jan Erik Schaper

Schachklub Kaltenkirchen 

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Heute war der letzte Jugendspieltag der Saison. Eigentlich dachte ich, dass wir die Saison mit den Spielern beenden sollten, mit denen wir auch begonnen haben, aber meistens kommt es anders und dann noch als gedacht. Aufgrund von mehreren Absagen im Vorfeld habe ich für das letzte Punktspiel Janne und Lasse Peters nachgemeldet. Dies erwies sich als "glückliches Trainerhändchen", da gestern Abend um 22:30 Uhr auch noch Noah Staubus krankheitsbedingt ausfiel. Per Whats App erreichte ich zu dieser späten Stunde noch die Eltern von Simon Karwowski, der umgehend zusagte.

Da Janne, Lasse und Matti mit ihrem Vater Torsten direkt nach Bad Oldesloe fuhren, traf ich mich mit Jarne und Simon um 09:00 Uhr in Kaltenkirchen. Meine Kinder hatte ich als moralische Unterstützung auch dabei. Die Fahrt war etwas schwierig, da wir eine Umleitung nehmen mussten und mein Handy Navi rumsponn, als wir in Bad Oldesloe waren. Die Oldesloer warteten aber netterweise auf uns, sodass wir in Ruhe ankommen konnten.

Zu unserer großen Überraschung waren auch Helmut Kracht und Andrea Rehder nach Bad Oldesloe zum letzten Punktspiel gekommen. Wir haben uns alle sehr gefreut. Bei einer so starken Unterstützung, konnte es nur was werden. Und siehe da, nach der Eröffnung standen wir an zwei Brettern auf Gewinn. Lasse hatte einen Turm mehr und Janne hatte auch bereits Material gewonnen. Simon stand auch gut und bei Jarne war noch alles drin.

Leider kippte die Partie von Lasse zu unseren Ungunsten und Simon übersah das Schlagen per en passant. Somit lagen wir 2:0 hinten. Janne konnte daraufhin aber verkürzen. Beim Analysieren auf dem Schulhof kam Jarne zu mir und fragte mich, ob er remis annehmen sollte. Ich finde es super, dass Jarne mich gefragt hat, da ich vor längerer Zeit darum gebeten hatte mich bei einem Remisangebot als Mannschaftsführer zu fragen. Ich erklärte ihm, dass wir dann verloren hätten, sodass er entschied weiter zu spielen. Nach einigen weiterer Züge hatte Jarne die Dame für zwei Türme. Die Türme standen so unkoordiniert, dass Jarne mit einem Schachgebot einen Turm und damit die Partie gewann. Zum Auftakt ein 2:2 gegen den Tabellenführer, wer hätte das vorher gedacht? Super Leistung!

Die Rückrunde sah dagegen schon nach kurzer Zeit nicht gut für uns aus. Lasse hatte die Dame verloren. Simon spielte wieder sehr gut, stellte dann aber einen ganzen Turm ein. Damit mussten es erneut Janne und Lasse richten. Ein erneutes Comeback gab es aber leider nicht. Janne lies ein paar Gewinnmöglichkeiten aus und konnte das Endspiel König und Bauer gegen König nicht gewinnen, sodass es mit Patt endete. Somit stand fest, dass die Rückrunde verloren war. Ich informierte Jarne, dass er gerne Remis anbieten kann, was er auch gemacht hat. Sein Gegner hat das Angebot zunächst abgelehnt, später jedoch angenommen. Zu diesem Zeitpunkt hatte Jarne aber bereits eine Gewinnstellung erreicht. Unter diesen Umständen hätte er auch gerne weiterspielen dürfen.

Die Saison war äußerst erfolgreich, auch wenn unser Tabellenplatz etwas anderes vermittelt. Wir werden drei Spieler haben, die die 1000 DWZ überschreiten! Es sind Jarne, Noah und Elias. Glückwunsch zu diesem tollen Abschneiden. Janne hat mit seinen heutigen 1,5 Punkten auch bereits 952 DWZ. Mit einem zweiten Sieg wären es wahrscheinlich 999 gewesen. Auch dir Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg. Simon und Lasse werden ihre erste DWZ bekommen. Etwas unglücklich verlief die Saison für Lennart. Die LjEM bestritt er noch sehr gut, konnte aber diesen positiven Zwischenspurt nicht mit in die Jugendmannschaft nehmen. Lorenz Schröter und Jonas Timmlau kamen in dieser Saison zu jeweils einem Einsatz. Da wir nächste Saison 2 Jugendmannschaften und wahrscheinlich eine Kreisklassenmannschaft melden werden, werden nächste Saison alle deutlich mehr Einsätze bekommen.

Vielen Dank noch mal an alle für diese tolle Saison! Vielleicht werden wir noch ein kleine Abschlussveranstaltung vor den Sommerferien mit allen Beteiligten durchführen. Dazu gibt es in den nächsten Wochen mehr Informationen.

Euer Jan

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Sicherlich bin ich nicht der einzige, der unsere Homepage auch hin und wieder mit dem Smartphone betrachtet. Doch ich bin dann auch nicht der einzige, der feststellen musste, daß nicht alles so schön wie am Windows-Rechner funktioniert. Klappt es mit dem Betrachten der Inhalte wie Tabellen und News noch ganz gut kommen beim Lösen der Schachaufgaben, die von Schredder und Chesstempo zur Verfügung gestellt werden erste Probleme auf. Je nach Browser lassen sich beim Schredderpuzzle und auch bei den Chesstemporätsel die Figuren nicht bewegen. Die Platzhirsche Chrome, Dolphin und Firefox für Android kommen zwar mit dem Schreddderdiagramm klar und man kann die Aufgaben auch am Smartphone lösen, bei der interpretation des Chesstempodiagramms scheitern sie jedoch genau wie dutzende anderer Browser, die ich ausprobiert habe. Stunden um Stunden habe ich Browser installiert, getestet und dann enttäuscht wieder deinstalliert. Ich wollte schon aufgeben und Chrome mit den vorgenannten Einschränkungen weiternutzen, als mir der SWE-Browser im Playstore einen Test wert war. In vorangegangenen Tests vor einigen Monaten gab es ihn noch nicht das machte mich neugierig. Die etwas über 30 MB Datei ließ auf einen großen Funktionsumfang schließen war aber schnell heruntergeladen und installiert. Beim Testen gab es dann die erste Überraschung. Ich konnte doch tatsächlich sowohl beim Schredder-, als auch beim Chesstempodiagramm die Figuren ansteuern und bewegen. Auch das Spielen auf meinem Schachserver Gameknot war problemlos möglich und so hatten Chrome und Konsorten jetzt endgültig ausgedient. Da der SWE-Browser kostenlos im Playstore verfügbar ist kann ich ihn uneingeschränkt empfehlen. Leider habe ich kein I-Phone und kann darum keine Empfehlung für einen IOS Browser geben, ergänze diesen Bericht aber gerne um die Erfahrungen eines I-Phone Nutzers.

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)
Der Start in die Open Air Saison war bombastisch! Schon auf dem Weg nach Lübeck um ca. 10:30 Uhr war meine Vorfreude riesig und ich strahlte mit der Sonne um die Wette. Als ich ankam waren die Aufbauarbeiten in vollem Gang. In diesem Jahr wurde ich von der terre des hommes Gruppe Lübeck unterstützt. Horst und Günther stießen gegen 12:30 Uhr dazu. Danach haben wir unseren Pavillon zurecht gemacht. Das terre des hommes Banner zum 50 jährigen Jubiläum haben wir an dem Pavillon befestigt und das Roll-Up haben wir hinter das Terrassenschach gestellt. Ja, es wurde dort eingeweiht und hat sich als großer Publikumsmagnet erwiesen. Während Horst und Günther über terre des hommes informierten, habe ich einige Herausforderungen angenommen. Ich habe gegen Jugendliche vom Lübecker SV und SV Bad Schwartau gespielt und konnte die einen oder anderen Tipps geben. Ob groß ob klein, von 3 Jahren bis über 80, alle haben große Freude an unserem Angebot gehabt. Gesellschaftspolitisch habe ich mit den Materialien der Kampagne "Verein(t) gegen Rechtsextremismus" informiert. Hier erwies sich das Plakat "Das sieht verboten aus" wieder als "Bestseller". Birgit und Horst Lohmeyer haben mir Infomaterial zukommen lassen, sodass ich einen schönen Infotisch über das Dorf Jamel und ihr Festival "Jamel rockt den Förster" gestalten konnte. Einigen Gästen waren die Umstände in Jamel bekannt, anderen nicht. Einige wiederum werde ich vom 26.08. - 27.08. auf dem Festival "Jamel rockt den Förster" wieder sehen, da sie bereits Karten haben, die anderen kaufen sich hoffentlich nun eine. Die Rückreise habe ich um 1:30 Uhr morgens angetreten und bin zwar müde aber mehr als zufrieden zu hause angekommen. Ich freue mich schon auf das Walli Fest 2018!
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Sterne_des_Sports

tägliche Schachaufgaben

SKK-Spieler online herausfordern

Foreigners and refugees welcome

de German af Afrikaans sq Albanian ar Arabic bg Bulgarian zh-CN Chinese (Simplified) hr Croatian cs Czech da Danish nl Dutch en English et Estonian fi Finnish fr French ka Georgian el Greek iw Hebrew hi Hindi hu Hungarian it Italian ja Japanese mt Maltese no Norwegian fa Persian pl Polish pt Portuguese ro Romanian ru Russian gd Scottish Gaelic sr Serbian sk Slovak sl Slovenian es Spanish sw Swahili sv Swedish th Thai tr Turkish yi Yiddish
November 2018
MTWTFSS
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1
2

Upcoming Events

 
Thursday, November 22, 2018 8pm - 10pm
 
Sunday, November 25, 2018 10am - 3pm

Termine

11.11.18.

Ligaspieltag Rd. 2

SKK I - SV Bargtheide II

SKK II - Lübeck IX

SK Kaltenkirchen III - VfL Geesthacht I
15.11.18. Jugend VM Tag 6
15.11.18 Nachholspieltag
22.11.18 Blitzschach 6.Runde
25.11.18.

Ligaspieltag Rd. 3

Schwarzenbeker SK - SKK I

Ratzeburg - SKK II

Lübecker SV X - SK Kaltenkirchen III
29.11.18 6.Spieltag VM2018
01.12.2018 Bezirks-Blitzeinelmeisterschaft
02.12.18. Jugend-Ligaspieltag Rd. 3
SKK 1 - Tura Harksheide III
SK Kaltenkirchen 2 (J) - Lübecker SV 9 (J)
06.12.18 Pokal 3.Runde
13.12.18 7.Spieltag VM2018
13.12.18. Jugend VM Tag 7
15.12.2018 Bezirks-Einzelmeisterschaft im Schnellschach
16.12.18.

Ligaspieltag Rd. 4

SKK I - BadSchwartau

SKK II - Segeberg III

SK Kaltenkirchen III - Lübecker SV XI
20.12.18 Handicap 2018
27.12.18 Nachholspieltag
03.01.19 Blitzschach 7.Runde
10.01.19 8.Spieltag VM2018
17.01.19 Pokal 4.Runde
17.01.19. Jugend VM Tag 8
20.01.19.

Ligaspieltag Rd. 5

SK Norderstedt 3 -  SKK I

Lübeck VIII - SKK II

Lauenburger SV II - SK Kaltenkirchen III
24.01.19 9.Spieltag VM2018
27.01.19. Jugend-Ligaspieltag Rd. 4
Bad Oldesloe II - SKK 1
Schwarzenbeker SK 1 (J) - SK Kaltenkirchen 2 (J)
31.01.29 Nachholspieltag
03.02.19.

Ligaspieltag Rd. 6

Barsbüttel - SKK I

Bad Schwartau IV - SKK II

SV Bad Schwartau V - SK Kaltenkirchen III
07.02.19 Blitzschach 8.Runde
07.02.19. Jugend VM Tag 9
14.02.19 Pokal 5.Runde
17.02.19. Jugend-Ligaspieltag Rd. 5
SKK 1 - Bad Schwartau IV
SK Kaltenkirchen 2 (J) - SV Bad Oldesloe 3 (J)
21.02.19 Jahreshauptversammlung
24.02.19.

Ligaspieltag Rd. 7

SKK I - Lübeck VI

SKK II - Lauenburg

SK Kaltenkirchen III - SV Bad Oldesloe II
10.03.19. Jugend-Ligaspieltag Rd. 6
Bad Schwartau V - SKK 1
SV Bad Schwartau 8 (J) - SK Kaltenkirchen 2 (J)
24.03.19.

Ligaspieltag Rd. 8

Ahrensburg - SKK I

31.03.19. Jugend-Ligaspieltag Rd. 7
SKK 1 - Lübeck VII
SK Kaltenkirchen 2 (J) - SV Bad Schwartau 7 (J)
05.05.19. Jugend-Ligaspieltag Rd. 8
Segeberger SF 2 (J) - SK Kaltenkirchen 2 (J)
12.05.19.

Ligaspieltag Rd. 9

SKK I - Lübeck V

26.05.19. Jugend-Ligaspieltag Rd. 9
SK Kaltenkirchen 2 (J) - Lübecker SV 8 (J)

Turniersuche

Empfehlung: Suche über den "Monatsnamen"

DWZ-Rechner



eine erweiterte Berechnung mit der Möglichkeit Eingaben für ein noch laufendes Turnier abzuspeichern gibt es auf dieser Homepage

Wetter

Zug_um_Zug_gegen_Rechts

Unser Hoster empfiehlt sich

jDownloads

Site Last Modified

  • Last Modified: Samstag 17 November 2018, 21:42:17.

Admin-Kontakt

Impressum

Schachklub Kaltenkirchen e.V.
Wulfskamp 32
24568 Kaltenkirchen
Telefon: +49 4191 72633
E-Mailkontakte
Vertretungsberechtigter Vorstand:
Andrea Rehder (1.Vorsitzende),
Achim Klaus Nowack (2.Vorsitzender).
Registergericht:
Amtsgericht Norderstedt
Registernummer: 7 VR 449

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.