Schachklub Kaltenkirchen e.V. von 1975

Bezirk  |  Verband  |  Schachjugend SH |  DSB  |  FIDE

 

Willkommen

Counter (ab 13.09.2018)

03121073
Heute
Gestern
Diese Woche
Nur Gäste
Diesen Monat
Letzter Monat
Gesamt
1377
1583
2960
3106430
1377
40656
3121073

Your IP: 3.238.147.211
01-12-2020 18:32

Wer ist online...

Aktuell sind 149 Gäste und keine Mitglieder online

Sexy Polling

Wenn für mich ein Coronaimpfstoff zur Verfügung steht...
  • Abstimmungen: (0%)
  • Abstimmungen: (0%)
  • Abstimmungen: (0%)
Abstimmungen gesamt:
Erste Abstimmung:
Letzte Abstimmung:

...wir vertrauen auf...

Schachhaus_Mädler

Spiellokal

Leibniz-Privatschule, Werner-Von-Siemensstr. 14

Routenplaner

Spielabend jeden Donnerstag

Erwachsene ab 18.30 Uhr
Jugendliche ab 16.00 Uhr

Zitate

Man lernt eine Zeile von einem Sieg und ein Buch aus einer Niederlage. Paul Brown

Top 10

2700chess.com for more details and full list

Schachbundesliga

Fide auf Twitter

Zitate von Natune.net

IP

Downloads

Das Download Archiv enthält momentan 347 Downloads in 4 Kategorien. Diese wurden bisher 52.464 mal heruntergeladen. (Stand 03.11.2020)

OS
Linux s
PHP
7.3.25
MySQLi
5.7.32-0ubuntu0.16.04.1
Zeit
18:32
Zwischenspeicherung
Deaktiviert
Gzip
Aktiviert
Benutzer
20
Beiträge
14
Beitragsaufrufe
1799048

Stadt Kaltenkirchen

  • Herzlich willkommen in Kaltenkirchen!
    Wir begrüßen Sie auf den Internetseiten der Stadt Kaltenkirchen. Alle wichtigen Informationen für Einwohnerinnen und Einwohner, Gewerbetreibende und diejenigen, die gerne in Kaltenkirchen sesshaft werden wollen, werden Ihnen hier angezeigt.
  • Gewerbefläche im Herzen der Stadt Kaltenkirchen sucht Mieter
    Die Stadt Kaltenkirchen erweitert das Rathaus um einen 3-geschossigen Anbau. Im Erdgeschoss des Neubaus in der Holstenstraße wird nach Fertigstellung des Anbaus im Sommer 2022 eine attraktive ca. 200 m² große Gewerbefläche (mit Keller und Aufzug) zur Verfügung stehen. Eigentümer und Vermieter ist die Stadt Kaltenkirchen.
  • Putlitzer Kurzgeschichten als Video
    Seit 2016 begleitet die Stadt Kaltenkirchen den Kurzgeschichtenwettbewerb der Partnerstadt Putlitz, der als "Putlitzer Preis" jährlich veranstaltet wird, mit einer Lesung der prämierten Geschichten in Kaltenkirchen. Aufgrund der aktuellen Umstände werden nun die Kurzgeschichten per Video durch Mitglieder der Stadtvertretung und der Jugendstadtvertretung vorgestellt und sind über den nachfolgenden Link veröffentlicht worden.
  • Grüner Markt erstrahlt in weihnachtlichem Glanz
    Rechtzeitig zum ersten Advent erstrahlt der Grüne Markt in Kaltenkirchen in weihnachtlichem Glanz. Die stolze 10 Meter hohe Nordmanntanne (Abies nordmanniana) ist eine Spende von Frau Magrit Stein aus Kaltenkirchen. Mitarbeiter des städtischen Bauhofs stellten den etwa 25 Jahre alten Baum am Dienstag, 24. November 2020, auf.
  • Deutsche Reihenhaus AG hat das letzte Eigenheim im Wohnpark „Am Zeisigring“ übergeben
    Bürgermeister Hanno Krause und Bürgervorsteher Hans-Jürgen Scheiwe haben persönlich das Hamburger Pärchen begrüßt, dem die Deutschen Reihenhaus AG ihr letztes Eigenheim im Wohnpark „Am Zeisigring“ übergeben hat. Die Deutsche Reihenhaus AG hat dort seit Anfang 2016 eine Siedlung mit drei standardisierten Reihenhaustypen errichtet. Insgesamt wurden 166 Reihenhäuser erstellt.

beluga1

Online Schach

*Free online chess games
*Players of all levels, up to Grandmasters
*Improve with Chess Tactics + Puzzles
*Monthly Tournaments + League + Ladder
*Huge Chess Games Database
*Play chess vs computer
*Annotated chess games
*Chess Teams + Clubs
*Players: 1,897,339
Jens Walter spielt auf gameknot
unter dem alias "smokinghead"


Der erste Ligaspieltag endete mit einem Sieg von Kaltenkirchen I über Bad Oldesloe I. Die Gäste traten nicht in Bestbesetzung an und so konnten Heiko Hencke, Dirk Schiller, Achim Nowack und Rolf Zechel ihre Partien gewinnen. Stefan Ueckermann, Helmut Kracht und Theo Berber ergänzten mit Remis den 5,5 : 2,5 Erfolg. Die 2. Mannschaft musste Ligakonform gegen die 3. Mannschaft antreten. Hier zeigte sich besonders die Jugend stark. Jan Erik Schaper, Elias Konstantin Bartsch, Janne und Lasse Peters, Herbert Ketelsen und Noah Staubus gewannen für die 2. Mannschaft. Martin Bastians gab noch ein Remis dazu. Lediglich Jens Walter konnte für die 3. Mannschaft gewinnen und Zdravko Dusper steuerte ein Remis bei. Endstand hier also ein 6,5 : 1,5 Erfolg für die 2. Mannschaft.

--Info über Einzelergebnisse--



1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (1 Vote)

Mit der 9. Runde ging nun auch die Offene Senioren Einzel Meisterschaft in Büsum zu Ende. Helmut Kracht beendete das Turnier mit 5 Punkten und erreichte mit dem 65. Platz genau seinen Startrang. Heinrich Pantel folgt mit 4,5 Punkten und dem 98. Platz nur 3 Plätze unter seinem Startrang. Georg Helmer, ebenfalls 4,5 Punkte, verbessert seinen Startrang um 15 Zähler auf Platz 107. Auch Rolf Zechel konnte mit 4 Punkten seinen Startrang um 26 Zähler auf Platz 129 verbessern. Achim Nowack blieb mit 3,5 Punkten nur einen Zähler unter seinem Startrang und belegt Platz 148. Theo Berber, ebenfalls 3,5 Punkte verbessert seinen Startrang um 15 Zähler auf Platz 152. Dietrich Howe Platz 170 mit 3 Punkten, verbessert seinen Startrang um 10 Zähler und Herbert Ketelsen verpasst seinen Startrang nur um 7 Zähler und erreicht mit 2,5 Punkten Platz 172. Turniersieger wurde IM Klaus Klundt mit 7,5 Punkten vor Dr. Bernd Baum mit ebenfalls 7,5 Punkten. Nikolai Quiring ließ einige Spieler mit höherer Wertungszahl hinter sich, belegte am Ende einen guten Platz 13 mit 6 Punkten und erreichte damit ein Eloplus von 67 Zählern, was ihn wieder über die 2000er Marke schiebt.

Informationen zum Turnierverlauf 

 

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.50 (1 Vote)

Nach 7 von 9 Runden bei der Offenen Senioreneinzelmeisterschaft in Büsum konnten die Kaltenkirchener Spieler den ein oder anderen Punkt dazu gewinnen. Helmut Kracht, als stärkster Kaltenkirchener Spieler angetreten, holte am Besten auf und liegt jetzt bei 4 Punkten und führt damit vor Heinrich Pantel (3,5), Rolf Zechel (3,0), Achim Nowack (3,0), Theo Berber (3,0), Georg Helmer (2,5), Herbert Ketelsen (2,5) und Dietrich Howe (2,0) den Kaltenkirchener Vergleich an. Ein anderer ehemaliger Kaltenkirchener Spieler macht besonders auf sich aufmerksam. Nikolai Quiring, den es vor einigen Jahren von Kaltenkirchen nach Rendsburg zog, spielt ein fantastisches Turnier und liegt jetzt auf Platz 2 der Tabelle, punktgleich zum führenden IM Klaus Klundt. Diese Beiden treffen nun in Runde 8 aufeinander und dürften sich des besonderen Interesse der Kaltenkirchener sicher sein. Auch aus der Ferne drücken wir Nikolai die Daumen, liegt doch der Turniersieg oder zumindestens eine gute Platzierung jetzt in greifbarer Nähe.

Informationen zum Turnierverlauf 

Webcam Büsum Hauptstrand

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (1 Vote)

Am Sonntag startete die Schachsaison mit den Jugendmannschaften. Die Erste Mannschaft hatte ursprünglich spielfrei. Dann wurde ein Punktspiel gegen Trittau kurzfristig angesetzt. Dieses haben wir dann auf Bitten von Trittau verlegt. Hinzu kam der Ausfall der Brüder Janne, Lasse und Matti Peters.

Trotz oder vielleicht auch wegen dieses Hin- und Hers lief der Spieltag hervorragend. Ich habe mich um 09:00 Uhr mit Herrn Özdem, der Hausmeister des Gymnasiums ist, getroffen. Er hat mir alles gezeigt und anschließend kamen auch die ersten Spieler an. Auch unsere Gäste haben uns sehr schnell gefunden, sodass wir uns gut einrichten konnten.

Die Partien wurden dann auch fast pünktlich freigegeben. Bargteheide 2 kam zu dritt, sodass wir mit einem kampflosen Punkt an Brett 4 starteten. Die ersten zwei ausgespielten Partien waren nach 5 Minuten vorbei. Tore-Kjell gewann an Brett 4 gegen Erik Ritter von Schwarzenbek, während Linus Leschhorn gegen Simon Karwowski für den Ausgleich für Bargteheide sorgte. Danach ließen weitere Ergebnisse aber lange auf sich warten. In der Zwischenzeit unterhielt ich mich u. a. mit Matthias Thanisch und Günther Kolbe und genoss den Austausch mit den Schachfreunden sehr.

Joscha und Lennart gewannen kurz hintereinander, sodass der Mannschaftssieg der Dritten gegen Schwarzenbek bereits feststand. Justus gewann ein Endspiel souverän. Für die Zweite stand damit bereits ein Unentschieden gegen Bargteheide fest. Emilio gewann dann für die Dritte, sodass die Hinrunde gegen Schwarzenbek 4:0 für uns ausging. Während dessen ging es am Brett von Lorenz hin und her. Lorenz gewann die Partie und damit hatte auch die Zweite Mannschaft gegen Bargteheide 2 ihre Hinrunde gewonnen.

In der Rückrunde wurden die Aufstellung von Bargteheide verändert und unsere Zweite spielte an Brett 4 mit Tristan Heesch, da Emilio noch zum Fußballspiel musste. Lennart rückte damit an Brett 1, Joscha an Brett 2 und Tore-Kjell an Brett 3 auf.

In der Rückrunde startete Bargteheide mit einem Sieg an Brett 2 von Momme Ahlers gegen Justus Schröter. Lorenz hatte an Brett 1 spielfrei, damit Toke Aleks Triankowski an Brett 4 auch zum Einsatz kommen konnte. Simon machte seine Niederlage aus der Hinrunde wett und gewann. Toke Aleks gewann an Brett 4 mit einem Matt der Dame auf h2 mit Hilfe eines Springers auf g5. Damit gewann unsere Dritte auch die Rückrunde mit 3:1.

Die Zweite Mannschaft musste zunächst einen Rückstand hinnehmen. Tristan verlor seine Partie gegen Erik Ritter. Tore-Kjell glich aus und Lennart gewann stark an Brett 1. Joscha hatte eine Figur weniger und bot seinem Gegner remis. Durch ein Missverständnis nahm sein Gegner an, wodurch die Dritte auch die Rückrunde knapp mit 2,5: 1,5 gewann. Damit war ein perfekter Start geglückt.

Ich bin überaus begeistert und habe sehr viel Lob ausgesprochen. An dieser Stelle noch mal großen Dank an Lorenz, Justus, Simon, Toke (Kaltenkirchen 2) und Emilio, Lennart, Joscha, Tore-Kjell und insbesondere an Tristan (Kaltenkirchen 3). Es macht wirklich Spaß mit euch! Ich bin sehr gespannt, wie die Saison weiter geht.

Euer Jan

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (1 Vote)

Nach 5 von 9 gespielten Runden werfen wir einen Blick nach Büsum. Heinrich Pantel erwischte den besten Start im Kampf der Senioren und führt im Vergleich der Kaltenkirchender Spieler das Feld mit 3 Punkten an. Damit verbessert er den Startrang 95 um 20 Zähler. Helmut Kracht und Georg Helmer folgen mit je 2,5 Punkten. Unterhalb der 50% Marke blieben Achim Nowack und Rolf Zechel mit 2, Theo Berber und Herbert Ketelsen mit 1,5 und Dietrich Howe mit einem Punkt. Jetzt verbleiben noch 4 Runden um das Ergebnis noch zu verbessern. Angeführt wird die Tabelle von Jürgen Juhnke vom Lister Turm Und IM Klaus Klundt vom SC Heusenstamm mit jeweils 4,5 Punkten. Diese beiden treffen in Runde 6 aufeinander, so dass auch nachfolgende Spieler mit 4 Punkten noch zu ihnen aufrücken könnten. Informationen zum Turnierverlauf  Webcam Büsum Hauptstrand

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Die diesjährige Offene Seniorenmeisterschaft in Büsum vom 19.09.2019 bis 27.09.2019 wird auch von Spielern des Schachklubs Kaltenkirchen besucht. Teilnehmen wollen Helmut Kracht, Herbert Ketelsen, Georg Helmer, Achim Nowack, Rolf Zechel, Heinrich Pantel, Theo Berber und Dietrich Howe.

Büsum ist nicht nur bei den Senioren als ein besonders attraktiver Spielort etabliert, sondern zeigte sich auch schon als Ausrichter der Landeseinzelmeisterschaft als beliebter Spielort. Die Lage direkt an der Nordsee mit vielfältigen touristischen Angebot, günstigen Unterkünften und auch das große gastronomische Angebot mit zivilen Preisen locken viele Spieler an.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg und ein paar schöne Tage an der Nordsee. Wir werden hier zu gegebener Zeit vom Turnier berichten. IInformationen zum Turnierverlauf

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 3.67 (3 Votes)

In der ersten Runde der VM Rückrunde konnten Heinrich Pantel in der A-Gruppe, Dietrich Howe und Rainer Hüfe in der B-Gruppe volle Punkte einfahren. Die übrigen Begegnungen endeten Remis. Jens Walter konnte gegen Heinrich Pantel lange gut gegenhalten und stand zeitweise besser. Erst im 43. Zug führte ein schwarzer Fehler zu einer anschließenden Springergabel und Weiß gewann dadurch einen Bauern, der am Ende zum Gewinn reichte.

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Die Vereinsmeisterschaftsrückrunden der A und B Gruppe wurden in den Chess League Manager eingepflegt. Die Paarungen und sonstigen Turnierinformationen können ab sofort über den Button "interne Turniere" aufgerufen werden. Die Datumsangaben für die 10. + 11. Runde der A-Gruppe sind vorläufig und werden eventuell noch geändert. Paarungstabellen und Fortschrittstabellen hänge ich zusätzlich Donnerstag im Schachschrank aus.

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (1 Vote)

Am Donnerstag den 05.09.2019 startet im neuen Spiellokal,  die Mensa der Leibniz-Privatschule,  um 19:00 Uhr die 4. Blitzrunde.

Es werden auch die Spielpläne für die Rückrunde der Vereinsmeisterschaft verteilt.

Ich hoffe auf rege Beteiligung.

Helmut Kracht

Turnierleiter

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)
Nachdem wir bereits die Fallen in der Damenindischen-Verteidigung behandelt haben, beschäftigen wir uns nun mit Eröffnungsfallen, die in den weiteren indischen Eröffnungen auftauchen. Hier sei besonders Benoni, Wolga-Gambit und Budapester-Gambit genannt. Für beide Seiten sind 30 Fallstricke ausgelegt. Klickt in die Varianten um alle Fallen nachzuspielen.

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.50 (1 Vote)

Die Chesstival Saison 2019 hätte kaum erfolgreicher losgehen können. Gestärkt mit dem Erfolg aus 2018 mit der Auszeichnung Stern des Sports in Silber, konnten wir uns nun ein größeres Zelt in Profilqualität zulegen.

Der erste Halt der Saison ging wie immer nach Lübeck zum Wallifest, hier brauchten wir wie immer nur unser Spielmaterial mitbringen, alles andere wurde gestellt. Es war Kaiserwetter und Jan, der wieder alleine dort war, hätte auch noch die ganze Nacht durchmachen können, so ein Andrang war mal wieder dort.

Als nächstes sollte es zum Lentföhrden Open Air gehen, leider wurde dieses kurzfristig aus organisatorischen Gründen abgesagt. Also freuten wir uns gemeinsam auf das Langeln Open Air. Aufgrund der Platzverhältnisse auf diesem Gelände mussten wir ein letztes Mal das alte Schachzelt aufbauen. Aber es lief alles glatt. Da ich zu diesem Zeitpunkt im Urlaub war, musste Jan hier wieder alleine die Geschicke leiten. Aber er bekam großartige Hilfe aus dem Verein.

Nun wartete das Wutzrock auf uns. Die Veranstalter hatten uns gebeten auch in diesem Jahr wieder dabei zu sein. Dieses konnten wir natürlich nicht ausschlagen und konnten, das erste Mal auf einem Festival, unser neues Schachzelt aufbauen. Große Augen bei allen Besuchern die uns schon aus den Vorjahren kannten und auch die Sturmsicherung hatte ihren Einsatz und bewährte sich prächtig. Wenn Jan und ich die Leute nicht nachts um 4 aus dem Zelt gebeten hätten, dann hätten wir an diesem Wochenende keinen Schlaf bekommen. Hier haben wir auch neue Kontakte knüpfen können, zum einen wäre das das Haarteam Rieswick und zum anderen das Projekt second band shirt. Näheres findet Ihr dazu im Anschluss wenn Ihr den Links folgt.

Nun zum Höhepunkt in jedem Jahr, das Jamel rockt den Förster Festival. Wie immer war nicht klar wer auftritt aber das ist hier egal, tolles Wetter, tolle Menschen und viel Unterhaltung. Zusammenfassend kann  man sagen, dass alle unsere Chesstivals die wir in diesem Jahr durchführen durften ein voller Erfolg waren. Wenn ihr auch einmal dabei sein möchtet, dann kommt gerne an einem der Festivals vorbei oder meldet euch bei uns. Hier nun noch die versprochenen links.

www.rieswick.de/

www.secondbandshirt.com/

Viele Grüße Sven

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (2 Votes)

Am Sonntag war es endlich so weit : die neue Jugendsaison startete. Die erste und zweite Mannschaft waren jeweils in Trittau und in Bad Oldesloe auf dem Weg zum ersten Saisonspiel. Die erste musste diesmal ohne Betreuer auskommen, weil die Spiele zeitgleich angesetzt waren und Jan mit der zweiten mitgefahren war. Also machten wir uns Sonntag früh auf den Trip nach Trittau. Leider herrschte am Anfang Verwirrung, weil eine eMail nicht herausgegangen war. Und so wartete Olaf Staubus, der sich netterweise zum Fahren bereit erklärt hatte, vergeblich auf mich, weil ich direkt gebracht wurde. Zu unserem großen Glück klärte sich dieses Missverständnis schnell auf, so dass wir alle noch sehr rechtzeitig in Trittau ankamen. Um 10:00 wurde es dann ernst und es ging mit folgender Aufstellung an die Bretter zum ersten Spiel: 1: Jarne, 2: Elias, 3: Noah, 4: Lorenz.
 
Am Anfang war es noch ein interessanter Schlagabtausch. Elias stand sehr solide, Noah hatte, weil sich seine Gegnerin offenbar nicht so gut mit dem schottischen Gambit auskannte, einen Vorteil erarbeitet, bei mir war die Stellung ausgeglichen und Lorenz hatte eine sehr interessante Stellung auf dem Brett. Leider kippten die Partien nach einer Weile zu Gunsten der Heimmannschaft. Lorenz hatte in einer besseren Stellung einen Springer gegen einen Bauern getauscht so dass er die Partie nicht mehr halten konnte. Was wirklich schade war, weil er bis zu diesem Zeitpunkt sehr gut spielte. Noah konnte seinen Vorsprung gegen eine starke Gegnerin nicht halten und verlor im Endspiel. Zwar machte mein Gegner dann noch einen gravierenden Fehler worauf er schnell verlor, nur hatte der bis dahin gut spielende Elias einen Turm einzügig eingestellt, worauf er das Ruder trotz Gegenwehr nicht herum reißen konnte. Am Ende hatten wir zwar 3:1 verloren aber doch jeweils interessante Partien gehabt aus denen man sicherlich noch was mitnehmen kann. Der nächste Sieg kommt bestimmt.
 
Jarne

Ich bin am Sonntag mit Justus und Joscha zum Jugendpunktspiel nach Bad Oldesloe gefahren. Wir waren pünktlich um 10:00 Uhr da. Janne, Lasse, Matti und ihr Vater Torsten waren vor uns da und warteten schon. Das Punktspiel begann mit der Hinrunde etwas verzögert, da es noch Unstimmigkeiten bezüglich der Bedenkzeit in dem anderen Punktspiel gab. Nach dem die Bretter freigegeben waren, entstanden einige interessante Partien. Joscha und Janne erspielten sich jeweils schnell Vorteile, während es bei Lasse nicht ganz so gut aussah. Bei Justus war noch alles drin. Als erstes gewann Joscha seine Partie, ehe Janne ebenfalls gewann. Joscha hat es sehr gut ausgenutzt, dass sein Gegner nicht rochierte und Janne konnte das meiner Meinung nach zweifelhafte Gambit widerlegen. Lasse verlor seine Partie trotz materiellem Übergewicht leider, so dass Bad Oldesloe verkürzte. Nach längerem Spiel kam auch Justus zu einem Sieg. Nicht nur bei der Analyse stellten wir fest, dass Justus mehr als nur Glück hatte, da er zwischendurch seine Dame verloren hatte. Diese konnte er aber durch ein Abzugsschach zurückgewinnen. Danach konnte sein Gegner ihm nichts mehr entgegen setzen. Somit hatten wir die Hinrunde 3:1 gewonnen.

Nach einer kurzen Pause wurden die Bretter für die Rückrunde freigegeben. Diese begann auch an allen Brettern recht viel versprechend. Joscha konnte seinen Gegner mit einem schönen sehr konsequenten Rochade Angriff Matt setzen und Janne hatte auch früh eine Dame mehr. Somit lagen wir schon schnell 2:0 vorne. Etwas später steuerte auch Lasse einen halben Punkt bei, so dass wir schon gewonnen hatten. Justus hatte seinen Gegner auch voll im Griff und lieferte ebenfalls einen tollen Rochade Angriff ab. Er blieb aber seiner Linie aus dem Hinspiel treu, verlor dabei den Überblick und somit seine Dame. Diese gewann er aber erneut zurück und damit erneut die Partie. Somit lautete der Endstand 3,5:0,5 für Kaltenkirchen 2.

Der Auftakt ist somit sehr gelungen. Alle haben sich sehr gefreut und bilden eine tolle Gruppe. Ich freue mich sehr auf die weiteren Punktspiele.

Euer Jan

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)
Am Sonntag war es endlich so weit : die neue Jugendsaison startete.
 
Die erste und zweite Mannschaft waren jeweils in Trittau und in Bad Oldesloe auf dem Weg zum
ersten Saisonspiel. Die erste musste diesmal ohne Betreuer auskommen, weil die Spiele zeitgleich
angesetzt waren und Jan mit der zweiten mitgefahren war.
 
Also machten wir uns Sonntag früh auf den Trip nach Trittau. Leider herrschte am Anfang
Verwirrung, weil eine eMail nicht herausgegangen war. Und so wartete Olaf Staubus, der sich
netterweise zum Fahren bereit erklärt hatte, vergeblich auf mich, weil ich direkt gebracht wurde.
Zu unserem großen Glück klärte sich dieses Missverständnis schnell auf, sodass wir alle noch sehr rechtzeitig in Trittau ankamen.
 
Um 10:00 wurde es dann ernst und es ging mit folgender Aufstellung an die Bretter zum ersten
Spiel: 1: Jarne, 2: Elias, 3: Noah, 4: Lorenz.
 
Am Anfang war es noch ein interessanter Schlagabtausch. Elias stand sehr solide, Noah hatte, weil sich seine Gegnerin offenbar nicht so gut mit dem schottischen Gambit auskannte, einen Vorteil erarbeitet, bei mir war die Stellung ausgeglichen und Lorenz hatte eine sehr interessante Stellung auf dem Brett.
 
Leider kippten die Partien nach einer Weile zu Gunsten der Heimmannschaft. Lorenz hatte in einer
besseren Stellung einen Springer gegen einen Bauern getauscht so dass er die Partie nicht mehr
halten konnte. Was wirklich schade war, weil er bis zu diesem Zeitpunkt sehr gut spielte. Noah
konnte seinen Vorsprung gegen eine starke Gegnerin nicht halten und verlor im Endspiel.
Zwar machte mein Gegner dann noch einen gravierenden Fehler worauf er schnell verlor, nur hatte
der bis dahin gut spielende Elias einen Turm einzügig eingestellt, worauf er das Ruder trotz
Gegenwehr nicht herum reißen konnte.
 
Am Ende hatten wir zwar 3:1 verloren aber doch jeweils interessante Partien gehabt aus denen man sicherlich noch was mitnehmen kann. Der nächste Sieg kommt bestimmt.
 
Jarne
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Ich bin am Sonntag mit Justus und Joscha zum Jugendpunktspiel nach Bad Oldesloe gefahren. Wir waren pünktlich um 10:00 Uhr da. Janne, Lasse, Matti und ihr Vater Torsten waren vor uns da und warteten schon.

Das Punktspiel begann mit der Hinrunde etwas verzögert, da es noch Unstimmigkeiten bezüglich der Bedenkzeit in dem anderen Punktspiel gab. Nach dem die Bretter freigegeben waren, entstanden einige interessante Partien. Joscha und Janne erspielten sich jeweils schnell Vorteile, während es bei Lasse nicht ganz so gut aussah. Bei Justus war noch alles drin.

Als erstes gewann Joscha seine Partie, ehe Janne ebenfalls gewann. Joscha hat es sehr gut ausgenutzt, dass sein Gegner nicht rochierte und Janne konnte das meiner Meinung nach zweifelhafte Gambit widerlegen.

Lasse verlor seine Partie trotz materiellem Übergewicht leider, sodass Bad Oldesloe verkürzte. Nach längerem Spiel kam auch Justus zu einem Sieg. Nicht nur bei der Analyse stellten wir fest, dass Justus mehr als nur Glück hatte, da er zwischendurch seine Dame verloren hatte. Diese konnte er aber durch ein Abzugsschach zurückgewinnen. Danach konnte sein Gegner ihm nichts mehr entgegen setzen. Somit hatten wir die Hinrunde 3:1 gewonnen.

Nach einer kurzen Pause wurden die Bretter für die Rückrunde freigegeben. Diese begann auch an allen Brettern recht viel versprechend. Joscha konnte seinen Gegner mit einem schönen sehr konsequenten Rochade Angriff Matt setzen und Janne hatte auch früh eine Dame mehr. Somit lagen wir schon schnell 2:0 vorne. Etwas später steuerte auch Lasse einen halben Punkt bei, sodass wir schon gewonnen hatten. Justus hatte seinen Gegner auch voll im Griff und lieferte ebenfalls einen tollen Rochade Angriff ab. Er blieb aber seiner Linie aus dem Hinspiel treu, verlor dabei den Überblick und somit seine Dame. Diese gewann er aber erneut zurück und damit erneut die Partie. Somit lautete der Endstand 3,5:0,5 für Kaltenkirchen 2.

Der Auftakt ist somit sehr gelungen. Alle haben sich sehr gefreut und bilden eine tolle Gruppe. Ich freue mich sehr auf die weiteren Punktspiele.

Euer Jan

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Am 21.10.2018 , für die Jugend bereits am 23.09.2018, beginnen die Ligaspieltage. Der SK Kaltenkirchen nimmt mit 5 Mannschaften am Ligaspielbetrieb teil. Folgende Aufstellungen wurden gemeldet:

Bezirksliga SKK I
1 Danker,Frank 1908
2 Ueckermann,Stefan 1908
3 Kracht,Helmut 1894
4 Rönsch,Daniel 1802
5 Grimm,Jens 1764
6 Schnabel,Michael 1755
7 Bauer,Marcus 1645
8 Hencke,Heiko 1705
9 Schaper,Jan Erik 1782
10 Schiller,Dirk 1693
11 Nowack,Achim 1653
12 Zechel,Rolf-Rüdiger 1563
13 Pantel,Heinrich 1714
14 Helmer,Georg 1606
15 Bastians,Martin
16 Holzberg,Gerhard 1509
17 Walter,Jens 1431
18 Hüfe,Rainer 1436
19 Dusper,Zdravko 1495
20 Le Coutre,Christian 1475
21 Schaub,Rainer 1430
22 Berber,Theodor 1419
23 Rehder,Andrea 1397
24 Ketelsen,Herbert 1392
25 Howe,Dietrich 1218
26 Nickel,Dominic 1293

 

Bezirksklasse SKK II
1 Schiller,Dirk 1693
2 Nowack,Achim 1653
3 Zechel,Rolf-Rüdiger 1563
4 Pantel,Heinrich 1714
5 Helmer,Georg 1606
6 Walter,Jens 1431
7 Hüfe,Rainer 1436
8 Holzberg,Gerhard 1509
9 Dusper,Zdravko 1495
10 Le Coutre,Christian 1475
11 Schaub,Rainer 1430
12 Berber,Theodor 1419
13 Rehder,Andrea 1397
14 Ketelsen,Herbert 1392
15 Howe,Dietrich 1218
16 Weck,Uwe 1405
17 Nickel,Dominic 1293
18 Gestram,Anja 1343
19 Nickel,Holger 1270
20 Reddöhl,Sven 1252
21 Bastians,Martin
22 Dwinger,Ronja 960
23 Hinz,Erwin 1175
24 Peters,Torsten
25 Bastians,Jarne 1059
26 Bartsch,Elias Konstantin 1030
27 Staubus,Noah 1078
28 Schröter,Lorenz
29 Peters,Janne 943
30 Peters,Lasse 806
31 Größel,Joscha Finn
32 Kalweit,Lennart 766
33 Karwowski,Simon 773
34 Gachechiladze,Cotne
35 Peters,Matti
36 Kamenz,Artur

Kreisklasse SKK III
1 Schaper,Jan Erik 1782
2 Bastians,Martin
3 Reddöhl,Sven 1252
4 Bastians,Jarne 1059
5 Bartsch,Elias Konstantin 1030
6 Staubus,Noah 1078
7 Schröter,Lorenz
8 Peters,Janne 943
9 Peters,Lasse 806
10 Größel,Joscha Finn
11 Kalweit,Lennart 766
12 Karwowski,Simon 773
13 Kamenz,Artur
14 Gachechiladze,Cotne
15 Peters,Matti
16 Triankowski,Toke Aleks



Jugendbezirksliga ost
1 Bastians,Jarne 1059
2 Bartsch,Elias Konstantin 1030
3 Staubus,Noah 1078
4 Schröter,Lorenz
5 Schröter,Justus
6 Peters,Janne 943
7 Peters,Lasse 806
8 Größel,Joscha Finn
9 Kalweit,Lennart 766
10 Karwowski,Simon 773
11 Kamenz,Artur
12 Gachechiladze,Cotne
13 Peters,Matti
14 Triankowski,Toke Aleks
Jugendbezirksklasse ost
1 Schröter,Justus
2 Peters,Janne 943
3 Peters,Lasse 806
4 Größel,Joscha Finn
5 Kalweit,Lennart 766
6 Karwowski,Simon 773
7 Kamenz,Artur
8 Gachechiladze,Cotne
9 Peters,Matti
10 Triankowski,Toke Aleks
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Ab sofort wird eine E-Mail über einen neu veröffentlichten Beitrag verschickt. Ggfs. müsst ihr euren junk-mail oder spam ordner überprüfen und den Absender als sicher einstellen.

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Ab sofort können die Beiträge am Ende mit Daumen hoch oder Daumen runter bewertet werden. Auch habe ich eingeloggten Mitgliedern die Möglichkeit geschaffen, einen Beitrag zu kommentieren.

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Sofern am Donnerstag noch nicht eingetragen mailt mir bitte alle eure E-Mail Adresse und eure Mobil-Telefonnummer bzw. wenn nicht vorhanden die Festnetznummer. Anschließend erhaltet ihr alle eure Zugangsdaten um euch unten auf dieser Seite einloggen zu können. Nach dem Einloggen werden euch dann links oben wieder alle Kontaktdaten der SKK-Spieler angezeigt. 

Mit schachfreundlichen Grüßen 

Jens Walter  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Die Bezirksligabegegnung Geesthacht I gegen SK Kaltenkirchen I wird derzeit unter Vorbehalt mit 4:4 gewertet. Auf den Ergebnisseiten findet sich folgende Erklärung: "Der Spieler Kracht an Brett 2 hat im 51. Zug die Uhr angehalten und dies mit dem Protest wegen der falsch eingestellten Uhr begründet(siehe auch E-Mail). Da Kaltenkirchen eine Wiederholung des Kampfes angeboten hat (welchem wir auch zustimmen), erfolgt die Meldung unter Vorbehalt - BTL: Für eine Wiederholung des Kampfes gibt es keine Grundlage. Die fehlende Zeitgutschrift hätte durch die Mannschaftsführer manuell nachgeholt werden müssen und die Uhr mit korrekt eingestelltem Zeitbonus wieder in Gang gesetzt werden müssen."

In der Bezirksklasse war SKK II bei Lübeck VIII zu Gast. Georg Helmer an Brett 1 gewann, an 2 spielte Jens Walter nach Zugwiederholung remis. Auch an Brett 3 spielte Theo Berber remis. Am 4. Brett unterlag Andrea Rehder, wohl weil sie versäumte die gewonnene Qualität zur Königssicherheit zurückzugeben. Dietrich Howe an 5 übersah eine Springergabel und verlor ebenfalls.Rainer Hüfe am nächsten Brett konnte ein remis beisteuern. Dominic Nickel an 7 schlug das Remisangebot aus, überzog die Stellung und endete in einem verlorenen Endspiel. Am letzten Brett konnte Anja Gestram noch ein Remis beisteuern. So endete die Begegnung etwas unglücklich mit einer 5:3 Niederlage.

Gerne hätte ich hier Georgs Gewinnpartie veröffentlicht, aber seine Notation war nicht verwertbar weil fehlerhaft. Stattdessen hier meine eigene Remispartie.

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Werner_Harders

Der Schachklub Kaltenkirchen von 1975 e. v. trauert um Werner Harders, der am 29. August 2017 im Alter von 81 Jahren verstorben ist. 

Er war eines der Gründungsmitglieder des Vereins. Durch seine engagierte Unterstützung in vielen Bereichen der Vereinsarbeit hatte er dazu beigetragen, dass der Verein sich stets weiter entwickeln konnte. 

Wir verlieren mit Werner nicht nur einen begeisterten Schachspieler, sondern auch einen Freund, der mit seiner optimistischen, humorvollen und warmherzigen Art jeden Vereinsabend bereichert hat. 

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie. 

Andrea Rehder, 1. Vorsitzende

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)
Online-Schach - kostenlos

Sterne_des_Sports

Sterne_des_Sports

als Amazon-Partner verdienen wir

an qualifizierten Verkäufen!


Ebay Banner 1 e1485198602460

tägliche Schachaufgaben

SKK-Spieler (Jens Walter) online herausfordern

terres_des_hommes

Chania_Coffee

Jamel_rockt_den_Förster

Wutzrock

Langeln_Open_Air

Lentföhrden_Open_Air

Walli

leibniz-privatschule





Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag., Charlie Chaplin
© StarTarot Kartenlegen Schweiz
© StarTarot Kartenlegen Schweiz

 

deutsche schachjugend

Foreigners and refugees welcome

de German af Afrikaans sq Albanian ar Arabic hy Armenian az Azerbaijani bn Bengali bs Bosnian bg Bulgarian zh-CN Chinese (Simplified) hr Croatian cs Czech da Danish nl Dutch en English eo Esperanto et Estonian fi Finnish fr French ka Georgian el Greek haw Hawaiian iw Hebrew hi Hindi hu Hungarian it Italian ja Japanese ku Kurdish (Kurmanji) la Latin lv Latvian mt Maltese my Myanmar (Burmese) no Norwegian ps Pashto fa Persian pl Polish pt Portuguese pa Punjabi ro Romanian ru Russian sr Serbian st Sesotho sk Slovak sl Slovenian so Somali es Spanish su Sudanese sw Swahili sv Swedish ta Tamil te Telugu th Thai tr Turkish uk Ukrainian ur Urdu vi Vietnamese yi Yiddish yo Yoruba zu Zulu
December 2020
MTWTFSS
30
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
3

Upcoming Events


Termine

r

Turniersuche

Empfehlung: Suche über den "Monatsnamen"

DWZ-Rechner





eine erweiterte Berechnung mit der Möglichkeit Eingaben für ein noch laufendes Turnier abzuspeichern gibt es auf dieser Homepage

Wetter

Zug_um_Zug_gegen_Rechts

Unser Hoster empfiehlt sich

jDownloads

Site Last Modified

  • Last Modified: Donnerstag 12 November 2020, 11:04:05.

Admin-Kontakt

qrcode

Impressum

Schachklub Kaltenkirchen e.V.
Wulfskamp 32
24568 Kaltenkirchen
Telefon: +49 4191 72633
E-Mailkontakte
Vertretungsberechtigter Vorstand:
Andrea Rehder (1.Vorsitzende),
Jan Erik Schaper (2.Vorsitzender).
Registergericht:
Amtsgericht Norderstedt
Registernummer: 7 VR 449

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

logo

schachreisen 2015 blau 1aadc325

Banner RK 0520 c2a5acc3

schachtitel0620 3cfbe2fd

aktuelle heftausgabe

alle Schachweltmeister

Steinitz Lasker Capablanca Alekhine Euwe Botwinnik Smyslow Tal Petrosjan Spasski Fisher Karpov Kasparov Kramnik Anand Carlsen

Deine Sterne...

© StarTarot Wahrsagen